Aktuelles Mannschaft 1 | 23.03.2015

Quelle: PSV-Wesel

Niederlage gegen Speldorf

Die 1. rutscht wieder auf einen Abstiegsplatz

In der Fremde bekommt Fußball-Landesligist PSV Lackhausen wenig auf die Reihe. Nach dem 0:2 in Speldorf steht das Team wieder auf einem Abstiegsplatz.

Der PSV Lackhausen ist wieder auf den ersten Abstiegsplatz der Fußball-Landesliga zurückgefallen. Die Grünen unterlagen im Duell der Oberliga-Absteiger beim VfB Speldorf mit 0:2 (0:1), während Konkurrent SV Burgaltendorf mit 1:1 gegen SF Niederwenigern einen Zähler holte und aufgrund des um zwei Treffer besseren Torverhältnisses wieder an den Postlern vorbei zog.

„Ähnlich wie in Burgaltendorf sind wir wieder auf dem Kunstrasen des Gegners nicht gut ins Spiel gekommen. Ich weiß nicht, was uns da hemmt, aber auswärts fehlt uns die Leichtigkeit“, erläuterte PSV-Trainer Roger Rütter. „Und wenn man dann in den 90 Minuten nicht einmal den Torschrei auf den Lippen hat, ist das in so einem wichtigen Abstiegsduell zu wenig.“

Rütter hatte trotz vorhandener Alternativen die gegen Rhede siegreiche Elf auf den Platz schicken wollen. Doch Marvin Schweds musste wegen Rückenproblemen passen und wurde wieder durch Björn Assfelder ersetzt. Nach 37 Minute musste mit Oliver Vos der zweite Innenverteidiger raus, Stephan Sanders übernahm. „Das trägt natürlich auch nicht zur Sicherheit bei, kann aber nicht der Grund für unser Auftreten insgesamt sein“, so Rütter, der das 0:1 als „komplett vermeidbar“ bezeichnete. Assfelder und Keeper Patrick Erhart waren sich nicht einig, Bayraktar bedankte sich (34.). Zuvor war auf der anderen Seite ein Pass von Christopher Abel auf den freistehenden Viktor Klejonkin nicht durchgekommen. Auch aus der Drangphase in Hälfte zwei sprangen keine zwingenden Möglichkeiten heraus. In der Schlussphase hielt Erhart den Gast öfter im Spiel, ehe er gegen Gürbüz (88.) machtlos war.

PSV: Erhart; Vos (37. Sanders), Assfelder, Giese (58. Kirstein), Grimm, Floris, A. Cwiek (46. N. Güclü), Eisenstein, M. Cwiek, M. Cwiek, Klejonkin.

Quelle: derwesten.de

In der Fremde bekommt Fußball-Landesligist PSV Lackhausen wenig auf die Reihe. Nach dem 0:2 in Speldorf steht das Team wieder auf einem Abstiegsplatz.

Der PSV Lackhausen ist wieder auf den ersten Abstiegsplatz der Fußball-Landesliga zurückgefallen. Die Grünen unterlagen im Duell der Oberliga-Absteiger beim VfB Speldorf mit 0:2 (0:1), während Konkurrent SV Burgaltendorf mit 1:1 gegen SF Niederwenigern einen Zähler holte und aufgrund des um zwei Treffer besseren Torverhältnisses wieder an den Postlern vorbei zog.

„Ähnlich wie in Burgaltendorf sind wir wieder auf dem Kunstrasen des Gegners nicht gut ins Spiel gekommen. Ich weiß nicht, was uns da hemmt, aber auswärts fehlt uns die Leichtigkeit“, erläuterte PSV-Trainer Roger Rütter. „Und wenn man dann in den 90 Minuten nicht einmal den Torschrei auf den Lippen hat, ist das in so einem wichtigen Abstiegsduell zu wenig.“

Rütter hatte trotz vorhandener Alternativen die gegen Rhede siegreiche Elf auf den Platz schicken wollen. Doch Marvin Schweds musste wegen Rückenproblemen passen und wurde wieder durch Björn Assfelder ersetzt. Nach 37 Minute musste mit Oliver Vos der zweite Innenverteidiger raus, Stephan Sanders übernahm. „Das trägt natürlich auch nicht zur Sicherheit bei, kann aber nicht der Grund für unser Auftreten insgesamt sein“, so Rütter, der das 0:1 als „komplett vermeidbar“ bezeichnete. Assfelder und Keeper Patrick Erhart waren sich nicht einig, Bayraktar bedankte sich (34.). Zuvor war auf der anderen Seite ein Pass von Christopher Abel auf den freistehenden Viktor Klejonkin nicht durchgekommen. Auch aus der Drangphase in Hälfte zwei sprangen keine zwingenden Möglichkeiten heraus. In der Schlussphase hielt Erhart den Gast öfter im Spiel, ehe er gegen Gürbüz (88.) machtlos war.

PSV: Erhart; Vos (37. Sanders), Assfelder, Giese (58. Kirstein), Grimm, Floris, A. Cwiek (46. N. Güclü), Eisenstein, M. Cwiek, M. Cwiek, Klejonkin.

0:2! PSV Lackhausen rutscht wieder auf einen Abstiegsplatz - | WAZ.de - Lesen Sie mehr auf:
http://www.derwesten.de/sport/lokalsport/wesel-hamminkeln-schermbeck/0-2-psv-lackhausen-rutscht-wieder-auf-einen-abstiegsplatz-id10487805.html#plx720248437
In der Fremde bekommt Fußball-Landesligist PSV Lackhausen wenig auf die Reihe. Nach dem 0:2 in Speldorf steht das Team wieder auf einem Abstiegsplatz.

Der PSV Lackhausen ist wieder auf den ersten Abstiegsplatz der Fußball-Landesliga zurückgefallen. Die Grünen unterlagen im Duell der Oberliga-Absteiger beim VfB Speldorf mit 0:2 (0:1), während Konkurrent SV Burgaltendorf mit 1:1 gegen SF Niederwenigern einen Zähler holte und aufgrund des um zwei Treffer besseren Torverhältnisses wieder an den Postlern vorbei zog.

„Ähnlich wie in Burgaltendorf sind wir wieder auf dem Kunstrasen des Gegners nicht gut ins Spiel gekommen. Ich weiß nicht, was uns da hemmt, aber auswärts fehlt uns die Leichtigkeit“, erläuterte PSV-Trainer Roger Rütter. „Und wenn man dann in den 90 Minuten nicht einmal den Torschrei auf den Lippen hat, ist das in so einem wichtigen Abstiegsduell zu wenig.“

Rütter hatte trotz vorhandener Alternativen die gegen Rhede siegreiche Elf auf den Platz schicken wollen. Doch Marvin Schweds musste wegen Rückenproblemen passen und wurde wieder durch Björn Assfelder ersetzt. Nach 37 Minute musste mit Oliver Vos der zweite Innenverteidiger raus, Stephan Sanders übernahm. „Das trägt natürlich auch nicht zur Sicherheit bei, kann aber nicht der Grund für unser Auftreten insgesamt sein“, so Rütter, der das 0:1 als „komplett vermeidbar“ bezeichnete. Assfelder und Keeper Patrick Erhart waren sich nicht einig, Bayraktar bedankte sich (34.). Zuvor war auf der anderen Seite ein Pass von Christopher Abel auf den freistehenden Viktor Klejonkin nicht durchgekommen. Auch aus der Drangphase in Hälfte zwei sprangen keine zwingenden Möglichkeiten heraus. In der Schlussphase hielt Erhart den Gast öfter im Spiel, ehe er gegen Gürbüz (88.) machtlos war.

PSV: Erhart; Vos (37. Sanders), Assfelder, Giese (58. Kirstein), Grimm, Floris, A. Cwiek (46. N. Güclü), Eisenstein, M. Cwiek, M. Cwiek, Klejonkin.

0:2! PSV Lackhausen rutscht wieder auf einen Abstiegsplatz - | WAZ.de - Lesen Sie mehr auf:
http://www.derwesten.de/sport/lokalsport/wesel-hamminkeln-schermbeck/0-2-psv-lackhausen-rutscht-wieder-auf-einen-abstiegsplatz-id10487805.html#plx720248437

Ähnliche Artikel