Aktuelles Fußball Senioren | 23.02.2015

Quelle: derwesten.de

Quelle: PSV-Wesel

Paul Fritz neuer Abteilungsleiter der Fußball-Senioren

Großer Umbruch in der Fußball-Senioren-Abteilung des PSV.

Leider wohnten der Abteilungsversammlung der Fußball-Senioren am vergangenen Freitag nur 29 stimmberechtigte Mitglieder bei.


Holger Spychalski eröffnete die Versammlung gegen 19:40 Uhr. Nach den offiziellen Berichten des Abteilungsleiters sowie des Kassierers zog Spychalski ein Resümee seiner über 10-jährigen Tätigkeit in der Abteilungsleitung der Senioren. Unbestritten fiel dieses Fazit durchweg positiv aus. Einige Aufstiege sowie die finanzielle gesunde Basis - trotz der "Oberliga-Abenteuersaison" in der vergangen Spielzeit - darf Holger Spychalski als Erfolg für sich und seine Mitstreiter verbuchen. Kritisch äußerte er sich über die teilweise "dummen" Gerüchte über sein geplantes Ende als Abteilungsleiter. Schon bei der letzten Versammlung ein Jahr zuvor hat er klar zu verstehen gegeben, dass er nur noch dieses eine Jahr aktiv im Vorstand der Abteilung arbeiten werde.


An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an Holger Spychalski für seine langjährige und nachhaltige Arbeit für die erfolgreich Entwicklung des PSV Wesel-Lackhausen. Ein großer Dank geht auch an Frank Müller, der sein Amt als Kassierer gleichfalls abgab und an Carsten Schuch als Geschäftsführer.


Nach der Entlastung des Abteilungsvorstanden übernahm der 1. Vorsitzende des Vereins, Stefan Peters, die Versammlungsleitung und sprach gleichfalls seinen Dank für die geleistete Arbeit aus.


Bei den anschließenden Wahlen wurden als Abteilungsleiter Paul Fritz, als Geschäftsführer Wolfgang Schlösser und als Kassieren Tim Krupinski gewählt.


Wir wünschen den neuen Verantwortlichen viel Glück und eine gute Hand bei der weiteren Entwicklung.


Am Rande der Versammlung wurde dann bekannt, dass sich der PSV Wesel-Lackhausen mit Michael Tyrann als neuen Trainer der 2. Mannschaft geeinigt hat. Tyrann war der Wunschkandidat der neuen Abteilungsleitung sowie des Hauptvorstandes:


„Mit seinem Auftreten und seinem Konzept hat Michael Tyrann sowohl den Vorstand, aber auch den bisherigen Co-Trainer und Betreuerstab überzeugt“, sagte der 2. Vorsitzende Kai Safranski.