Aktuelles Mannschaft integration | 24.06.2015

Quelle: http://meinefotocloud.de/

I-Team beim Internationalen Handicap-Turnier des BV Weckhoven

Bericht von Thomas Fürst, Trainer des I-Team

Zur Begrüßung stellten sich erst einmal alle Mannschaften in Reih und Glied auf. Da es ein internationales Turnier war, wurde dann vor dem eigentlichen Beginn des Turniers sowohl die Österreichische, die Schweizerische, als auch die Holländische nebst der Deutschen Nationalhymne gespielt. Schirmherr der Veranstaltung war Dr. Hermann Gröhe, seines Zeichens Bundesgesundheitsminister, der zwischenzeitlich in der Turnierpause um etwa 14 Uhr auch anwesend war und ein paar Begrüßungsworte dem Teilnehmerfeld mit auf den Weg gab.
 
Der PSV Wesel starte beim Ü16-Turnier und war in einer Gruppe mit Hansa Rostock als eine der namenhaftesten Mannschaften des Turniers. In der anderen Gruppe des Ü16-Teilnehmerfeldes spielten u. a. Rapid Wien und der FC Basel. Der SV Werder Bremen stellte eine Mannschaft beim U16-Turnier. Die Spielzeit bei den Ü16-Spielen betrug pro Partie 14 Minuten.

Wir starteten ins Turnier gegen unsere bestens bekannten Mitstreiter von TuS Union 09 Mülheim mit einem unverhofften 0:2. Zwar sind es immer knappe Spiele zwischen uns, aber im Gegensatz zu sonst, wo wir sie immer mit ein bis zwei Toren Unterschied geschlagen haben, hatten wir diesmal keine Chance.

Das zweite Spiel gegen TuS 08 Jüngersdorf (bei Düren) gewannen wir klar und deutlich mit 4:0. So hofften wir noch auf unsere Turnierchance.

Nach dem aber dann das dritte Spiel gegen den FC Oda (Holland, Nähe Eindhoven) knapp mit 0:1 verloren ging, waren unsere Chance auf den Einzug ins Halbfinale weitestgehend zunichte. Dabei hatten wir drei glasklare Chancen zum Tor, von dem eine an den Pfosten ging und die beiden andere kläglich neben das Tor gesetzt wurden.
Dann kam für meine Mannschaft das Highlight des Turniers gegen den FC Hansa Rostock. Als nette Geste gab es zur Begrüßung einen Wimpel von den Rostockern für uns. Die Rostocker hatten bis dahin schon ziemlich dominant im Turnier gespielt und waren schon so gut wie sicher im Halbfinale. Allerdings bestand die Mannschaft der Rostocker auch aus weniger gehandicapten Spieler als die anderen Mannschaften. So gerieten wir relativ schnell 0:1 in Rückstand. Als dann nach etwa der Hälfte der Spielzeit das 2:0 für Rostock fiel, habe ich komplett durchgewechselt, so dass jeder der mitgefahrenen Spieler (insgesamt 14) von sich behaupten kann, gegen Hansa Rostock gespielt zu haben. Der Endstand von 0:4 für Rostock tat dieser Tatsache auf unserer Seite keinen Abbruch.

Unser letztes Spiel gegen einen weiteren Gegner unseres Ligabetriebs – nämlich VfB Alemannia Pfalzdorf – gewannen wir dann wieder 3:2. So wurden wir in unserer 6er-Gruppe immerhin Vierter, was aber unser Turnierende bedeutete.
 
Bleibt noch zu erwähnen, dass jede Mannschaft als auch jeder Spieler fotografiert wurde und seit gestern unter der beigefügten Seite http://meinefotocloud.de/ heruntergeladen werden kann. Der Zugangscode lautet „Super2015“. Man sagte uns es würden die Klicks je Mannschat gezählt ab 50 könne man einen Trikotsatz von Derbystar gewinnen.

Ähnliche Artikel